Über mich

Mein Name ist Susanne Bretschneider. 

Seit ich denken kann, begleiten mich Hunde. Zu meinem 10. Geburtstag trat dann der langersehnte erste eigene Hund in mein Leben - Susi.
Über 16 Jahre lang waren wir ein Herz und eine Seele und letztendlich war sie es mit ihren Ecken und Kanten, die mich auf den Weg der Tierheilkunde und der Arbeit mit Hunden gebracht hat. 2011 zogen Flip und Stella, 2 Tierschutzhunde, bei mir ein. Beide Hunde hatten ihren Rucksack voll mit Problemen und schwierigen Verhaltensweisen. Ich machte mich auf die Suche nach Trainingsmöglichkeiten.

Was ich auf jeden Fall nicht wollte:

  •  meine Hunde einschüchtern oder bestrafen mit Ignorieren
  • meine Hunde körperlich einschränken oder bedrängen
  • ihnen Schmerzen zu fügen

Was ich wollte:

  • meinen Hunden zeigen, dass ihre Umwelt ihnen keine Angst machen muss
  • dass meine Hunde mir vertrauen dürfen
  • das meine Hunde Alternativen lernen, damit sie mit den schwierigen Situationen zurecht kommen
  • mit meinen Hunden als Team zusammenleben
  • ihre Bedürfnisse erkennen und befriedigen

So stieß ich 2012 auf die Arbeit mit den Werkzeugen der positiven Verstärkung. Ich befasste mich mit der Körpersprache und lernte auf vielen Fortbildungen von (vor allem) Ute Blaschke-Berthold die Arbeit mit Markersignal (Clicker), unterschiedlichen Belohnungen und anderen Tools, um mit meinen Hunden einen wohlwollenden Umgang - auch in extremen Situationen - haben zu dürfen.

Mit diesem Wissen und meiner Erfahrung möchte ich dir und deinem Hund in jeder Lebenslage zur Seite stehen!